Ablauf

Anmeldung

Anmelden können sich bis 31. Mai des Wettbewerbjahres Bewirtschafter in den zwei Kategorien landwirtschaftlicher Nutzflächen und Sömmerungsgebiete (= Alpweiden). Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Bewerbungen pro Jahr beschränkt. Zum Anmeldeformular >>>

Besichtigung

Besichtigung 2006
Besichtigung 2006

Eine Besichtigung mit Vorjurierung findet bis ca. Mitte Juli auf den angemeldeten Flächen statt. Dabei haben die Kandidaten Gelegenheit, ihre Fläche einem Jurymitglied, einem Mitglied der teilregionalen Arbeitsgruppe und der Projektleiterin zu präsentieren. Beurteilt werden die Flächen gemäss Bewertungsformular nach Kriterien wie landschaftlicher Schönheit und Erholungswert für Besucher, Artenvielfalt, nachhaltige Bewirtschaftung und speziellen Pflegemassnahmen.

Jurierung

Für die Jurysitzung wird über jede Fläche ein Dossier mit 3 - 4 Seiten Fotos, dem Bewertungsblatt und Bewerbungunterlagen mit Angaben des Bewirtschafters, Übersichtsplan, Kartenausschnitt und allfällige weitere Unterlagen der Bewerber wie z.B. Wanderprospekte, Qualitätskontroll-Protokoll, u.a. erstellt. An der Jurierung werden jeweils ca. 25 Fotos der Fläche gezeigt und die Jurymitglieder, welche die Fläche besichtigt haben, präsentieren diese der Jury. Die ersten 10 Jahre konnten von der Jury von maximal 12 angemeldeten Flächen 3 Gewinner bestimmt werden. Ab 2015 werden zwei Kategorien unterschieden - Alpen und sonstige landwirtschaftliche Flächen. Somit gibt es neu nur noch zwei Gewinner.

Preise

Preisübergabe 2005
Preisübergabe 2005

Ab 2015 erhalten die beiden Gewinner je einen Scheck von 2500 Franken, ein Zertifikat und eine wetterfeste Tafel, welche die Besucher vor Ort auf die besonders wertvolle Landschaft hinweist. Als zusätzliches Präsent erhalten alle Gewinner eine beschnitzte Sense. Alle Teilnehmer, welche nicht gewonnen haben, erhalten einen Trostpreis.

Preisübergabe

Renzo Blumenthal übergibt 2006 die Preise
Renzo Blumenthal übergibt 2006 die Preise

Die Preisverleihung findet im Herbst statt. Es wird eine Präsentation/Presseorientierung durchgeführt, nach Möglichkeit auch die Besichtigung einer der Gewinner-Flächen. Dort werden auch die Preise übergeben. Um das Ziel zu erreichen, die Bevölkerung für die Leistungen der Landwirtschaft zugunsten der Landschaft, des Tourismus und der Allgemeinheit zu sensibilisieren, wurden auch schon Prominente zur Preisübergabe eingeladen.